Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren
Pflanzen.biz

Grußkarten online

Damit der Winter Farbe zeigt: immergrüne Laubgehölze

Auch wenn die Mehrzahl der Laubgehölze in unseren Breiten sommergrün ist, gibt es doch viele interessante immergrüne Laubgehölze. Besonders schön sind zum Beispiel die verschiedenen immergrünen Stechpalmen (Ilex aquifolium und meserveae in Sorten), von denen manche im Winter sogar leuchtend rote Beeren tragen. Der Efeu (Hedera) ist eine immergrüne Kletterpflanze, die aus eigener Kraft Hauswände oder Mauern begrünen kann. Dieser Kletterer ist auch ideal, wenn eine Abgrenzung benötigt wird, für die eine Hecke zu breit ist. Dann kann der Efeu, wenn er an einem Gittergeflecht wächst, zu einem sehr schmalen Heckenersatz werden. Er eignet sich zum Beispiel gut als platzsparender ganzjähriger Sichtschutz für Abstellplätze. Die Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea), von der es mehrere reichfruchtende Sorten gibt, ist ein immergrünes Obstgehölz mit glänzenden kleinen Blättern. Die Pflanzen werden nur etwa 30 Zentimeter hoch und tragen ab dem Spätsommer leuchtend rote Früchte -ein vitaminreicher Bodendecker!

Vielseitig sind die Kriechspindeln (Euonymus fortunei in Sorten), die mit zierlichen, grünen oder mehrfarbigen Blättern punkten. Sie machen sowohl in Beeten als auch in Pflanzgefäßen eine gute Figur. Die nadelförmigen Blätter der Winter-Heide (Erica carnea in Sorten) sind ebenfalls farblich interessant, denn sie umfassen ein großes Spektrum an Grüntönen, das im Winter von Frischgrün über Graugrün und Bronzegrün bis hin zu Dunkelgrün reicht. Außergewöhnlich ist die Buntlaubige Ölweide (Elaeagnus pungens ‘Maculata‘), denn die relativ großen dunkelgrünen Blätter sind in der Mitte leuchtend gelb gefärbt.

Die Traubenheide-Sorten ‘Rainbow‘ und ‘Scarletta‘ (Leucothoe) bringen mit ihrem anmutigen Wuchs und ihren länglichen immergrünen Blättern Abwechslung in den Garten. Die Lavendelheide (Pieris) hat ledrige immergrüne Blätter, die häufig wie kleine Quirle an den Triebenden stehen. Das Dickmännchen (Pachysandra), auch Schattengrün genannt, ist ein immergrüner Bodendecker, der genauso wie das Immergrün (Vinca) sehr niedrig bleibt. Von der heimischen Besenheide (Calluna) gibt es einige Sorten mit gelben Blättchen und auch die Rebhuhnbeere (Gaultheria procumbens) ist ein interessantes immergrünes Gehölz: Die kleinen glänzenden Blätter dieses Zwergstrauches sind im Winter bronzerot gefärbt. Rebhuhnbeeren sind mit ihren zahlreichen leuchtend roten Beeren Schmuckstücke in Beeten und auch in Gefäßen. Skimmien sind ebenfalls immergrüne kleine Gehölze, die sowohl im Garten als auch in Gefäßen eine gute Figur machen. Einige Skimmien-Arten beziehungsweise -Sorten fallen im Winter durch farbige Knospen oder rote Beeren auf.

BGL/PdM



Garten-Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer über alles informiert, was es bei Pflanzen.biz Neues gibt und was alles im Garten zu tun ist. Sie erhalten monatlich interessante Gartenthemen und unsere praktischen Garten-Tipps.

Jetzt gratis abonnieren »