Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren
Pflanzen.biz

Grußkarten online

Bayerische Pflanze des Jahres 2011

Sie ist eine dunkle Schönheit in samtigem Rot und hat mit ihrer Farbe und ihrer Robustheit die Jury bei der Auswahl der „Pflanze des Jahres“ mühelos überzeugt. Ihr edles, ja adeliges Aussehen hat ihr den Namen Baronesse Sophia“ eingebracht: Die Rede ist von‚ Calliope Dark Red‘, einer halbhängenden Geranie mit besonderen Qualitäten. Ihre halbgefüllten Blüten sind für Geranien sehr groß und vor allem lichtstabil. So einen kostbaren und doch pflegeleichten Hingucker gibt es selten, da war sich die Jury einig. Der Bayerische Gärtnerei-Verband (BGV) präsentiert die „Baronesse Sophia“ daher als die „Bayerische Pflanze des Jahres 2011“.

Auch Eva-Maria Geiger, Leiterin des Sachgebietes Zierpflanzen an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim, ist sich sicher, dass die bayerischen Gärtner die richtige Wahl getroffen haben: „Die Fernwirkung dieses tiefdunklen, an Samt erinnernden Farbtones ist einzigartig. Nicht nur Romantiker werden die „Baronesse Sophia“ lieben, sondern auch die Fans von modernen Pflanzkombinationen. Denn mit orangefarbenen oder gelben Begleitern wirkt diese Geranie ausgesprochen jung und frisch.“ 17. März 2011 Informationsdienst des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) Seite 9 Mehr Informationen zum Zentralverband Gartenbau im Internet : www.g-net.de Der edle Charakter der „Baronesse Sophia“ wird dafür besonders gut unterstrichen durch weiß blühende Arten und Sorten, wie z.B. Zauberschnee (Chamaesyce hypericifolia), Duftsteinrich (Lobularia ‚Snow Princess‘) und Zauberglöckchen (Calibrachoa). Auch Balkongarten-Einsteiger und junge Leute werden sich schnell für die „Bayerische Pflanze des Jahres 2011“ begeistern. Wer könnte ihnen besser als die „Baronesse Sophia“ beweisen, dass die Geranie keineswegs eine Pflanze nur für traditionell bepflanzte Balkone ist?

Wie im Vorjahr wird die „Pflanze des Jahres“ in bedruckten Töpfen vermarktet und darf auch nur dann als „Bayerische Pflanze des Jahres“ angepriesen werden. Auf dem Topf ist neben Name und Logo der Pflanze auch die Pflegeanleitung aufgedruckt. Zusätzlich erhalten alle teilnehmenden Betriebe Plakate zur „Pflanze des Jahres“ aus wasserfestem Material und eine CD mit Vorlagen und Fotos für ihre eigenen Marketing-Aktivitäten. Ergänzend haben alle angemeldeten Teilnehmer die Möglichkeit zur Bestellung weiterer Werbemittel wie Großplakate aus LKW-Plane, Deckenhänger, Flyer und Sticker-Postkarten.

Der BGV präsentiert außerdem Tipps und Informationen über die „Pflanze des Jahres“ unter www.baronesse-sophia.de. Ihren ersten Auftritt in der Öffentlichkeit hat die adelige Schöne auf der Verbrauchermesse „Garten München“ vom 16. bis 22. März in München. Im April folgen Pflanzentaufen in allen sieben bayerischen Bezirken.



Garten-Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer über alles informiert, was es bei Pflanzen.biz Neues gibt und was alles im Garten zu tun ist. Sie erhalten monatlich interessante Gartenthemen und unsere praktischen Garten-Tipps.

Jetzt gratis abonnieren »